WORLDMAP

News



Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG: Ergebnisse zur Hauptversammlung

 
Ternitz/Wien, 27. April 2017. Auf der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der im ATX der Wiener Börse notierten Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) wurden Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2016 die Entlastung erteilt.
 
Mag. Norbert Zimmermann, dessen Aufsichtsratsmandat mit der diesjährigen Hauptversammlung endete, wurde für weitere fünf Jahre als Aufsichtsrat wiedergewählt.
 
Die Hauptversammlung folgte dem Vorschlag des Vorstands, den ausgewiesenen Bilanzgewinn zur Gänze auf neue Rechnung vorzutragen.
Ebenso beschloss die Hauptversammlung Satzungsänderungen, insbesondere zur elektronischen Übermittlung von Depotbestätigungen.
 
Für das laufende Geschäftsjahr wurden die Deloitte Schwarz & Schmid Wirtschaftsprüfungs GmbH zum Abschlussprüfer der Gesellschaft und die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H. zum Konzernabschlussprüfer bestellt.
 
Alle Beschlüsse der Hauptversammlung sind im Detail auf der Website von SBO nachzulesen: www.sbo.at/hauptversammlung
 
SBO ist Weltmarktführer bei Hochpräzisionsteilen aus hochlegiertem Stahl und führender Anbieter von Schlüsselkomponenten für die Oilfield Service Industrie. Schwerpunkt sind amagnetische Bohrstrangkomponenten sowie High-Tech Downhole Tools für das Bohren und Komplettieren von Directional und Horizontal Wells. SBO beschäftigte per 31. Dezember 2016 weltweit 1.200 Mitarbeiter (31. Dezember 2015: 1.135), davon in Ternitz / Österreich 315 und in Nordamerika (inkl. Mexiko) 544.
 
Rückfragehinweis:
 
Andreas Böcskör, Head of Investor Relations
Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG
A-2630 Ternitz, Hauptstraße 2
Tel: +43 2630/315 DW 252, Fax: DW 101
E-Mail: a.boecskoer@sbo.co.at
zurück