WORLDMAP

News



Halbjahresergebnis 2020: Umfassende Erfahrung im Krisenmanagement und solide Bilanz mit starker Liquiditätsbasis sichern Zukunftsperspektiven für SBO


  ·         Umsatz bei MEUR 184,5 und EBIT vor Einmaleffekten bei MEUR 12,4 zeugen von der operativen Kraft des Unternehmens

Veröffentlichung des Beschlusses über die beabsichtigte Veräußerung eigener Aktien


  In Umsetzung des Beschlusses der ordentlichen Hauptversammlung vom 23. April 2020 hat der Vorstand der SCHOELLER-BLECKMANN OILFIELD EQUIPMENT Aktiengesellschaft („SBO“)

SBO im ersten Quartal 2020 mit guten Ergebnissen trotz belastetem Umfeld


·         Ergebnis nach Steuern stieg um 12 % auf MEUR 8,6 ·         Nettoverschuldung

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG: Hauptversammlung beschließt eine Dividendenzahlung von EUR 1,20 pro Aktie


  Ternitz/Wien, 23. April 2020. Die heutige ordentliche Hauptversammlung der Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO), die aufgrund der aktuellen Situation virtuell abgehalten

  Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG nutzte Dynamik der internationalen Märkte und verzeichnet ein gutes Ergebnis 2019


  ·         2019 solide Geschäftsentwicklung von SBO auf den internationalen

Beteiligungsmeldung gemäß §§ 130 bis 134 BörseG 2018


  1. Emittent: SCHOELLER-BLECKMANN OILFIELD EQUIPMENT Aktiengesellschaft 2. Grund der Mitteilung: Erwerb/Veräußerung von

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG: Vorläufiges Ergebnis 2019


  - Trotz schwachem Marktumfeld in Nordamerika solide Entwicklung von SBO - Umsatz steigt auf MEUR 445, Betriebsergebnis (EBIT) liegt bei MEUR 60   Ternitz/Wien, 16.

Solide internationale Geschäftsentwicklung: Umsatz von SBO steigt in den ersten drei Quartalen 2019 auf MEUR 346, EBIT stabil bei MEUR 55


·         Ergebnis vor Steuern liegt bei MEUR 43 ·         Cashflow aus laufender


zum Archiv