WORLDMAP

Compliance

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) bekennt sich weltweit zur Einhaltung der nationalen gesetzlichen Vorschriften und zum Schutz der Menschenrechte, zum Verbot der Kinderarbeit und zur Gleichbehandlung der Geschlechter und ist strikt gegen jede Form der Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Religion, Geschlecht, Alter oder sexueller Orientierung. Alle Formen sexueller Belästigung (Gesten, Ausdrücke, etc.) sind strengstens verboten und haben klare Konsequenzen zur Folge – bis hin zur Beendigung des Dienstverhältnisses, strafrechtlicher Verfolgung und/oder Schadenersatzforderungen.

Code of Conduct

Der Code of Conduct basiert auf dem Unternehmensleitbild, der Ethikrichtlinie, der Antikorruptionsrichtlinie, dem Memoradum über Insiderinformationen und der SBO Sicherheitsrichtlinie und ist in Verbindung mit diesen Regelungen zu sehen. Er geht gezielt unter anderem auf die Themen Conflicts of Interest, Donations und Social Responsibility, Bribery und Corruption ein. Der Code of Conduct dient als Hilfestellung bei der Befolgung der gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften und geht in bestimmten Bereichen über diese Bestimmungen und Vorschriften hinaus.

Er gilt als elementarer Bestandteil der Geschäftstätigkeit und feste Grundlage für die Wettbewerbsfähigkeit und dient damit der langfristigen Sicherung der Vermögenswerte und der starken Position als Weltmarktführer.

Vorstand, Manager und Mitarbeiter sind aufgefordert, im Einklang mit diesen Bestimmungen zu handeln und dieses Bewusstsein nachhaltig zu verankern. SBO ermutigt alle Mitarbeiter, sich bei Zweifeln über die Rechtmäßigkeit und Angemessenheit von vorgeschlagenen Maßnahmen und Fragen entsprechend beraten zu lassen.

Ethikrichtlinie

Fortwährendes Vertrauen von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten sind für den nachhaltigen Erfolg von SBO erforderlich. Vertrauen kann nur im Lauf der Zeit und durch entsprechende Sorgfalt und Pflege entstehen, mit unangemessenem und gedankenlosem Handeln jedoch schnell zerstört werden. SBO ist den höchsten Verhaltensstandards verpflichtet und fordert diese auch von ihren Mitarbeitern ein.

SBO ist ein starker, aber fairer Mitbewerber auf dem Markt. Ausgezeichnet ausgebildete und motivierte Mitarbeiter haben sich dem weltweiten Dienst am Kunden verschrieben. Unlautere Geschäftspraktiken, wie etwa verbotene Preisabsprachen, Bestechung, betrügerische Absprachen mit Mitbewerbern oder unlautere Handelspraktiken zählen nicht zu einem fairen Umgang. Bestechung in jeglicher Form sowie andere unangemessene Verhaltensweisen sind verboten.

Die Einhaltung der höchsten Standards der Geschäftsethik ist eine Frage der Aufrichtigkeit, des Urteilsvermögens und des gesunden Menschenverstands jedes Einzelnen in der Unternehmensgruppe. Verstöße gegen diese Vorschriften werden disziplinarisch geahndet und können bis zur Beendigung des Dienstverhältnisses reichen.

anfahrt