WORLDMAP

SBO Equity Story

 

 

1. Unangefochtener Weltmarktführer

SBO ist Weltmarktführer bei Hochpräzisionskomponenten für die Oilfield Service-Industrie und führender Anbieter von Oilfield Equipment.

Schwerpunkt sind amagnetische Bohrstrangkomponenten sowie High-Tech Downhole Tools für das Bohren und Komplettieren von Directional und Horizontal Wells.

Directional Drilling (Richtbohren) gilt als Schlüsseltechnologie zur Erschließung zukünftiger Reservoirs und wird heute bereits beim Großteil aller Onshore-Bohrungen, sowie weltweit bei allen Offshore-Bohrungen, eingesetzt. Mithilfe der hochentwickelten Richtbohrtechnologie ist eine ständige Kontrolle, Steuerung und entsprechende Richtungsanpassung während der Bohrung möglich.

Im Bereich Hochleistungsbohrmotoren und bei Spezialtools für die Untertage-Zirkulations-Technologie hat sich SBO ebenfalls als Weltmarktführer positioniert. Zudem liefert SBO technisch führende und kosteneffiziente Lösungen im Bereich „Well Completion“ – der Vorbereitung der Bohrung auf die Förderung.

SBO bietet ihren Kunden außerdem ein umfangreiches Service in den Bereichen High-Tech Reparatur und Wartung an.


 

 

2.  Dynamisches Marktwachstum

Der Markt für die Oilfield Service-Industrie wächst auch in Zukunft, weil

1. die Nachfrage nach Öl und Gas weiter steigt.


Die Internationale Energie Agentur (IEA) prognostiziert einen deutlichen Anstieg der weltweiten Ölnachfrage von 92,5 mb/d im Jahr 2015 auf 103,5 mb/d bis zum Jahr 2040.

2. leicht zugängige Öl- und Gasfelder bereits gefunden und gefördert wurden.

Die Erschließung neuer Öl- und Gasvorkommen erfordert einen immer größeren technologischen Aufwand. Gleichzeitig führen die abnehmenden Förderraten bestehender Öl- und Gasfelder gemeinsam mit dem prognostizierten Nachfrageanstieg nach Öl und Gas zu steigenden Investitionen.

Es wird erwartet, dass bis zum Jahr 2025 16 mb/d und bis zum Jahr 2040 40 mb/d an neuen Projekten zur Produktion freigegeben werden müssen, um die steigende Nachfrage nachhaltig bedienen zu können:

 

3. Solide Kennzahlen

Nachhaltiges Wachstum hat stets über mindestens einen Zyklus hinweg zu erfolgen, weil die Oilfield Service Industrie hoch zyklisch ist. SBO verfügt über eine solide Bilanzstruktur, die es SBO ermöglicht, über die Zyklen hinweg an ihrer nachhaltigen Wachstumsstrategie festzuhalten.


4. Solide Aktienperformance

Die SBO-Aktie wurde im März Jahr 2003 bei einem Kurs von EUR 9,00 an der Wiener Börse eingeführt und notiert seit 2005 im Leitindex ATX. Seit ihrer Notierung konnte sie einen beachtlichen Kursanstieg verzeichnen. Am 4. Jänner 2016 startete die Aktie mit einem Kurs von EUR 50,41 je Aktie in das Börsenjahr. Am 29. Dezember 2016 erreichte die SBO-Aktie ihr Jahreshoch von EUR 79,00. Am 30. Dezember 2016 schloss sie mit einem Kurs von EUR 76,53 um 51,8 % über ihrem Kurs zu Jahresbeginn. Im selben Zeitraum stieg der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI um 46,1 % von USD 36,76 auf USD 53,72 und der Preis für ein Barrel der europäischen Sorte Brent um 52,7 % von USD 37,22 auf USD 56,82.

Der Oil Service Sektor Index (OSX), welcher die Kursentwicklung der weltweit größten Oil Service Unternehmen darstellt, stieg im selben Zeitraum von USD 159,65 um 15,1 % auf USD 183,79. Der Wiener Leitindex ATX verzeichnete 2016 ein Plus von 9,2 %, von 2.396,94 Punkten zu Jahresbeginn auf 2.618,43 Punkte per 30. Dezember 2016. Die SBO-Aktie entwickelte sich damit sowohl besser als der OSX, als auch der ATX. Das Handelsvolumen lag bei durchschnittlich ca. 30.875 Stück pro Tag (bei Einzelzählung).

SBO wird von Analysten der folgenden zehn Banken regelmäßig gecovert: Baader, Berenberg, Credit Suisse, Deutsche, Erste und Raiffeisen Centrobank sowie Hauck & Aufhäuser, Kepler Cheuvreux, Canaccord Genuity und Natixis. Damit liegt SBO im Spitzenfeld der ATX-Titel.

5. Klare Wachstumsstrategie

SBO verfolgt eine mittel- bis langfristig orientierte Wachstumsstrategie, die auf drei Säulen basiert:


SBO setzt neben dem organischen Wachstum auf die Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte und Technologien sowie auf Akquisitionen in strategisch passenden Geschäftsfeldern. Dies ermöglicht SBO auch auf Änderungen im Marktumfeld rasch zu reagieren.

In den vergangenen beiden Jahren hat SBO durch die beiden Akquisitionen Resource Well Completion Technologies Inc. und Downhole Technology LLC den neuen Geschäftszweig „Well Completion“ aufgebaut. Downhole Technology war die größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte. Daneben wurden neue Standorte in Saudi-Arabien, Mexiko und den USA eröffnet. Zudem konnten sowohl bei den Produkten, als auch in der hochtechnologischen Bearbeitung von Stählen Durchbrüche erzielt werden. Mit ihrer Direct Metal Laser Sintering (DMLS) Anlage, einem 3D Metall-Drucker, ist SBO mit einer zukunftsweisenden Additive Manufacturing Technologie auf dem Markt vertreten.

 

Kontakt

Schoeller-Bleckmann

Oilfield Equipment AG


Hauptstraße 2
A-2630 Ternitz


Tel.: 0043 (0)2630 315-252
Fax: 0043 (0)2630 315-101


E-Mail: investor_relations@sbo.co.at


anfahrt